Inhalt

Bitte beachten Sie: Wir arbeiten derzeit intensiv an der Verbesserung dieser Dokumentation. Noch sind nicht alle Artikel fertiggestellt, einige zeigen veraltete Informationen. Wenn Sie Hilfe benötigen, die noch nicht fertig ist, wenden Sie sich bitte an unseren Support. 

  1. Startseite
  2. Hauptmenü
  3. Automatischer Modus
    1. Vorlagenauswahl
    2. Ausrichtungsauswahl
    3. Auswahl des Farbstils
    4. Auswahl des Rahmenstils
    5. Erweiterte Optionen
    6. Erstes Etikett, Medientyp und Anzahl der Etiketten
      1. Auswahl des Medientyps
    7. Benutzerdefinierter Text
  4. Farbstile-Editor
  5. Rahmenstil-Editor
  6. Vorlagen-Editor
  7. InfoLabel Editor
  8. Druckerkalibrierung
  9. Optionen
  10. Lizenz
  11. Über
  12. Feedback abschicken

 


Erweiterte Optionen

Derzeit bietet Tape Label Studio vier erweiterte Optionen:

  • Barcode auf Maximum dehnen
    Wenn Ihr Barcode-Leser nicht alle Zeichen richtig erkennt, können Sie diese Option aktivieren, damit der Barcode größer gedruckt wird. Diese Option kann Probleme verursachen, wenn Sie in Randnähe drucken und der Drucker große Ränder hat.
  • Verwenden Sie im Barcode ein Prüfsummenzeichen
    Wenn Ihre Bandbibliothek ein Prüfsummenzeichen im Barcode erfordert, verwenden Sie diese Option.
  • Antialiasing für Grafiken, Texte und Rahmen
    Diese Option druckt Text, Grafiken und Ränder reibungslos, jedoch nicht den Barcode.
  • Antialiasing für Barcode
    Diese Option druckt den Barcode reibungslos aus. Dies kann zu Problemen mit Barcode-Lesern führen.