Inhalt

Bitte beachten Sie: Wir arbeiten derzeit intensiv an der Verbesserung dieser Dokumentation. Noch sind nicht alle Artikel fertiggestellt, einige zeigen veraltete Informationen. Wenn Sie Hilfe benötigen, die noch nicht fertig ist, wenden Sie sich bitte an unseren Support. 

  1. Startseite
  2. Hauptmenü
  3. Automatischer Modus
    1. Vorlagenauswahl
    2. Ausrichtungsauswahl
    3. Auswahl des Farbstils
    4. Auswahl des Rahmenstils
    5. Erweiterte Optionen
    6. Erstes Etikett, Medientyp und Anzahl der Etiketten
      1. Auswahl des Medientyps
    7. Benutzerdefinierter Text
  4. Farbstile-Editor
  5. Rahmenstil-Editor
  6. Vorlagen-Editor
  7. InfoLabel Editor
  8. Druckerkalibrierung
  9. Optionen
  10. Lizenz
  11. Über
  12. Feedback abschicken

 


Automatischer Modus

Im automatischen Modus können Sie schnell und einfach mehrere gleich aussehende Etiketten definieren. Dieser Modus ist in allen Versionen von Tape Label Studio verfügbar.

Um einen Satz bedruckbarer Etiketten zu erhalten, müssen Sie nur einige Schritte ausführen:

  • Wählen Sie eine Ausrichtungsoption
  • Wählen Sie einen Farbstil
  • Wählen Sie einen Rahmenstil
  • Geben Sie das Startetikett an
  • Geben Sie einen benutzerdefinierten Text an (sofern das Programm lizenziert ist und von der Ausrichtungsoption unterstützt wird).
  • Geben Sie die Anzahl der zu druckenden Etiketten an
  • Überprüfen Sie, ob Sie ein Prüfsummenzeichen verwenden müssen, und wählen Sie die gewünschten erweiterten Optionen aus

Farbstile sind dateibasiert. Sie können neue Stile erstellen, exportieren, importieren und freigeben. Details zu Farbstilen finden Sie im Abschnitt Farbstil-Editor.